13. Aachener Technologie- und Innovationsmanagement-Tagung

Collaborate to Innovate - Making the Net Work


Vorschaubild

21.11.2019 - 22.11.2019

13. Aachener Technologie- und Innovationsmanagement-Tagung
Collaborate to Innovate - Making the Net Work


Pullman Aachen Quellenhof
Monheimsallee 52
52062 Aachen
INC Invention Center
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT 
Prof. Dr.-Ing. Günther Schuh
Prof. Dr. rer. pol. Frank T. Piller 

1400.00 € 13. Aachener Technologie- und Innovationsmanagement-Tagung



Ein durchdachtes Technologie- und Innovationsmanagement (TIM) ist heute kein Luxus mehr, sondern ein Muss! Kernaufgabe des TIM ist es, die für Innovationen benötigten Technologien (Produkt-, Produktions- und Materialtechnologien) zum richtigen Zeitpunkt und zu angemessenen Kosten bereitzustellen. Erfolgreiches Technologie- und Innovationsmanagement wurde insbesondere in deutschen Technologieunternehmen meist mit der Entwicklung neuer Technologien, der Einführung neuer Produkte sowie deren kontinuierlicher Verbesserung gleichgesetzt. Heute tritt neben die fortlaufende Verbesserung des Technologie- und Produktportfolios die Notwendigkeit, die fundamentale Grundlage der eigenen Geschäftstätigkeit zu überdenken: das eigene Geschäftsmodell. Technologische Differenzierung und operationale Effizienz reichen im internationalen Wettbewerb oft nicht mehr aus, um nachhaltig wettbewerbsfähig zu sein. Neue Geschäftsmodelle sind oftmals Grundlage disruptiver Innovationen und ermöglichen erst den Markterfolg. Erst die Kompetenz, technologische Potenziale frühzeitig zu erkennen, gezielt zu entwickeln und zusammen mit dem passenden Geschäftsmodell in Produkte am Markt umzusetzen, wird zukünftig über unternehmerischen Erfolg oder Misserfolg entscheiden. Voraussetzung hierfür ist eine konsistente Technologie- und Innovationsstrategie. In zahlreichen Fachvorträgen von Referenten aus Wissenschaft und Industrie erfahren Sie, wie mit passenden Prozessen, Strukturen und Methoden ein sinnvoll agierendes Technologie- und Innovationsmanagement gestaltet werden kann. Neben Impulsvorträgen und Praxisbeispielen steht vor allem der persönliche Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern im Vordergrund. Wir laden Sie herzlich ein, sich im Rahmen der Tagung mit unseren hochkarätigen Referenten sowie den anderen Teilnehmern über aktuelle Erkenntnisse und Ansätze des Technologie- und Innovationsmanagements auszutauschen. Weitere Informationen finden Sie unter www.tm-tagung.de





Katrin Schlemermeyer, B.A.
Veranstaltungsmanagement
Tel.:
+49 (0)241 / 80 23614
Fax:
+49 (0)241 / 80 22575
E-Mail:
k.schlemermeyer@wzl.rwth-aachen.de

21.11.2019

Zeit

Programmpunkte

09.00 Empfang und Get-Together
09.30 Begrüßung
Toni Drescher, KEX Knowledge Exchange AG | INC Invention Center & Dr. Ramon Kreutzer, Fraunhofer IPT
09.45 Kollaborative Entwicklung komplexer technischer Produkte
  • Disruptive Innovationen erfordern Zusammenarbeit
  • Innovation in stark regulierten Märkten
  • Organisation und Orchestrierung von technologischen Vertikalen in Start-ups
Prof. Dr. Günther Schuh, Fraunhofer IPT | WZL der RWTH Aachen
11.00 Kaffeepause
11.15 99% des relevanten Wissens liegt außerhalb der eigenen Unternehmensgrenzen
  • Industriekooperationen als kritischer Faktor bei der Anbahnung und Durchführung von Großprojekten
  • Allianzen "richtig" managen und Synergiepotenziale zwischen den Beteiligten heben: Ein Erfolgsbeispiel aus der Prozessindustrie
  • F.A.I.L. = First Attempt In Learning – Welche Rolle spielt die richtige Unternehmenskultur?
Dr. Grzegorz Darlinski, Covestro Deutschland AG
12.00 Agile Innovation – Eine intelligente Fabrik für kundenspezifische Produkte
  • Co-Innovation zur Nutzung komplementärer Kompetenzen und Arbeitskulturen
  • Zielsetzung zwischen multidisziplinären Partnern unter Wahrung eines kontinuierlichen Lernansatzes
  • Entwicklung einer Smart Factory durch iterative Generierung von inkrementellen Prototypen
Anita Friis Sommer, Ph.D., The Lego Group
12.45 Mittagessen
14.00 Kollaboration als Erfolgsfaktor im Innovationsökosystem Silicon Valley
  • Strategische Partnerschaften: Plattformintegration erfordert Kollaboration als Startpunkt
  • Der Stellenwert von Austausch und Zusammenarbeit in der Geschichte des Silicon Valley
  • Don’t compete! – Wie neue Technologien unser Leben verändern
Christoph Burkhardt, Burkhardt Group
15.15 Breakout Session
16.15 Kaffeepause + Ausstellung
16.45 Globale Netzwerke aufbauen und aktivieren – tiefgreifende Veränderungen umsetzen
  • "Act local" plus "Think global" – Auf dem Weg zum global denkenden Unternehmen
  • "Not all invented here" – Entwicklung eines Best Practice Netzwerks in einem heterogenen Produktionsverbund
  • "We don't have time for this" – Umgang mit Widerständen und neuen Herausforderungen
Dr. Frank Brandenburg, Georg Fischer Piping Systems Ltd.
19.30 Abendveranstaltung in der Uptown Sky Lounge, Innside by Meliá Aachen

22.11.2019

Zeit

Programmpunkte

08.30 Begrüßungskaffee
09.00 Warum scheitert Open Innovation in der Praxis häufig?
  • Kritische Erfolgsfaktoren für die Umsetzung von Open Innovation – Fünf konkrete Ansätze zur Verbesserung
  • Methoden für einen kollaborativen Innovationsansatz
  • Open-Innovation-Plattformen: Gescheitertes Experiment oder vielversprechende Zukunftshoffnung?
Prof. Dr. Frank T. Piller, TIME Research Area der RWTH Aachen University
10.15 Ganzheitliche Open Innovation für Konsumgüter und Dienstleistungen
  • Connect & Develop: Ein strategischer Ansatz für kooperative Open-Innovation-Partnerschaften
  • Jede Partnerschaft ist anders – Design für gemeinsame Wertschöpfung
  • Aktivierung und Beschleunigung von Fähigkeiten zur Schaffung neuer Innovations-S-Kurven und Geschäftswachstum
Hansjörg Reick, The Procter & Gamble Company
11.00 Kaffeepause
11.30 Organisationale Herausforderungen im Innovationsprozess – Warum gute Ideen allein nicht weiterhelfen
  • Was ist „Innovation“? – Ein organisationssoziologischer Diskurs
  • Das richtige organisationale Umfeld ist notwendige Bedingung jedes Innovationserfolgs
  • Die Rolle von Interdisziplinarität und Kollaboration als ein entscheidendes Lösungswerkzeug
Dr. Thiemo Kessel, Continental AG
12.15 Wrap-Up
Toni Drescher, KEX Knowledge Exchange AG | INC Invention Center

Dr. Ramon Kreutzer, Fraunhofer IPT
13.00 Gemeinsames Mittagessen
14.00 Ende der Veranstaltung

Bitte füllen Sie zur Anmeldung folgendes Anmeldeformular aus:






Ihre gewählten Positionen:

Veranstaltung:

weitere Optionen:

Der Gesamtpreis beträgt: 1400.00,-€


Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Bei Stornierung der Anmeldung bis zu einer Woche vor der Veranstaltung werden Euro 100,- für den Verwaltungsaufwand berechnet. Ansonsten wird die volle Teilnahmegebühr in Rechnung gestellt. Bitte zahlen Sie erst nach Erhalt der Rechnung.


Bitte vervollständigen Sie folgende Felder:
* Pflichtfelder
** Nur bei Firmensitz außerhalb Deutschlands






  oder  












     





Ich willige ein, dass mir das WZLforum gGmbH, deren Veranstaltungs-Partner, das Werkzeugmaschinenlabor WZL oder das Fraunhofer IPT ist, in regelmäßigen Abständen Informationen zu ihren Forschungstätigkeiten und ihrem Leistungsangebot per Post oder E-Mail zusenden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit ohne Angabe von Gründen gegenüber dem WZLforum gGmbH, Steinbachstr. 25, 52074 Aachen, oder per E-Mail an info@wzlforum.rwth-aachen.de mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dies hat zur Folge, dass Sie vom WZLforum und den von ihnen ausgewählten Instituten und Einrichtungen über den jeweiligen Kommunikationsweg nicht mehr zu Werbezwecken kontaktiert werden.
Bitte wählen Sie, in welcher Form wir Sie über Aktuelles informieren dürfen.

  Keine
Infos
Post & E-Mail nur
Post
nur
E-Mail
WZLforum gGmbH
WZL der RWTH Aachen
Fraunhofer IPT
Veranstaltungspartner:
INC Invention Center
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT



Kontakt

WZLforum gGmbH

Steinbachstr. 25

52074 Aachen

Tel +49 241 80 23614


info@wzlforum.rwth-aachen.de


Folgen Sie uns auch auf

facebook Xing linkedin